Der Bär will nur den Honig, nicht die Bohnen …

Der Sommer läßt nochmal kräftig seine Muskeln spielen, was nichts daran ändert, daß in ein paar Wochen Schietwetter Einkehr hält, das Thermometer die 10°C-Marke nicht mehr stemmt und wir beim Blick aus dem Fenster frösteln. Wer gegen diese Herbststimmung gewappnet sein will lege rechtzeitig einen Vorrat an, der neben feinem Tee und Kerzen auch aus saisontypischen Knabbereien bestehen sollte. Besonders Schokolade eignet sich hierzu vorzüglich, werden dem in ihr enthaltenen Phenylethyamin doch stimmungsaufhellende Wirkungen zugesprochen.

Das Allerweltsprodukt der zartesten Versuchung kann sich jetzt aber ruhig in seinem Pastellpapier warm anziehen angesichts der famosen Kreationen, die die Hamburger Schokoladen-Komponisten von schokovida bereithalten, die Kakaobohen zu Staub und Gold verwandeln.

Da wäre der leicht körnige Spaziergang am ELBSTRAND, ein anregender Besuch im weltoffenen HEIMATHAFEN,  die würzige Brise des ALSTERBLICKS, die den neugierigen Besucher auch vorm eingenwilligen FISCHKOPP nicht abschrecken.

Und wer sich gleich ganz Hamburg auf der Zunge zergehen lassen mag, besorge sich das TOR ZUR WELT, eine Stadtrundfahrt für den Gaumen im Taschenformat.

Copyright & Quelle der Fotos: Schokovida Windisch & Rohlf GbR, Hamburg

Ein wichtiger Tipp für Kunstliebhaber:  Große Behutsamkeit sei beim Entkleiden der brauen Kostbarkeiten geboten! Das Art-Work der Verpackungen stammt von keinem geringeren als SAM. aka Nils Koppruch.

Zerstörungsfrei vom edlen Inhalt getrennt, kann die Hülle auch über den sensorischen Auftritt hinaus noch die Sinne erfreuen. Man nehme fünf  Tafeln Schokolade der Serie Hamburg, genieße ihren Inhalt, streiche das Papier sorgsam glatt, und positioniere sie in einem  Wechselrahmen – et voilà, fertig ist die SAM. Kollage mit Sammlerwert!

Wem es nun immernoch nicht warm um´s Herz wird sei der Stoff „Fofftein“ empfohlen (plattdeutsch: 15, meint die kleine Frühstückspause), feinste Schokoladensplitter, die in heißer, aufgeschäumter Milch gelöst eine sämige Trinkschokolade zaubern. Und auch hierbei ersteht der Käufer ein Koppruch-Design-Objekt für den vielfältigen Hausgebrauch.

Und keine Sorge, der Bär will nur den Honig, nicht die Bohnen und die Wolken ziehen vorbei …

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: