Caruso! – es geht los, Vol.1

Tourauftakt in Mülheim a.d. Ruhr – Ringlokschuppen am 08.09.2010:

Vorab ein paar Impressionen zum Anschauen (zur Großansicht auf die Fotos klicken) :

 

Den Tourstart spielten Nils Koppruch und seine Band gestern abend im Ringlokschuppen/Mülheim vor kleinem Publikum. „Ihr seid alle Freaks“, meinte Nils zu denen, die da waren. Okay, wenn man gerne gute, handgemachte Musik mit klugen, deutschen Texten hört, die so wunderbar die ganzen DeutschCountry-Germanica-Pop-Liedermacher-Hamburgerschule Schablonen sprengt, dann ist man doch gerne Freak.

Hans Wagner als Frontmann seiner imaginären Band „Neuschnee“, die er als Konserve mitbrachte, absolvierte das halbstündige Vorprogramm. Wer schon bei Koppruch Probleme mit der musikalschen Einordnung hat, wird bei Neuschnee komplett kapitulieren. Es klingt wie Punk mit klassischen Saiten-Instrumenten zu expressiven Gesang, so die vage Sortierung.

Nils Koppruch & Band begannen mit den Liedern des neuen Albums. Die Setlist lassen wir hier mal raus, den Konzertbesuchern der nächsten Auftritte soll schließlich nicht gleich alles verraten oder gar die Spannung genommen werden. Die Stimmung im Saal war bis zur Hälfte des Konzert konzentriert, aber auch schweigsam. Erst nachdem „Verrückte Liebe“ verklungen war schlug der Applaus in Jubelrufe um, und das sollte bis zur letzten Zugabe so bleiben.

Wem das Album „Den Teufel tun“ zu still war, der lasse sich nun bitte vom neuen Gewand der Songs überraschen! Grandios klingen besonders die Band-Versionen der Stücke des Vorgängeralbums „Nicht die Bienen“ und „Staub und Gold“. Von kummervoller, introvertierter Atmosphäre keine Spur.  Spannend und sehr unterhaltsam sind auch die Geschichten, die Nils bei der Vorstellung seiner Bandkollegen parat hat. Lobend erwähnt sei die  gelungene Bühnendeko, die von Bassisten Lars Paetzelt stammt. Breite Lichtschläuche mit changierenden Farben schaffen eine professionelle Studioatmospäre.

Bedenkt man, daß bei einem Premiere-Konzert an manchen Ecken noch getüftelt und gefeilt werden muß, so war es doch ein absolut gelunger Auftakt ohne Pannen und mit einem begeisterten Publikum, daß lautstark drei Zugaben einforderte.

Neun Termine stehen in den kommenden Tagen an.  Also: Weitersagen und hingehen! 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: